Stefanie Mayer

Unsere Mitarbeiter im Interview:


Wie es ist, bei CHERRY zu arbeiten.


Warum sind Sie zu CHERRY gekommen?

Das war zunächst Zufall. Ich habe meinen damaligen Chef kennengelernt, der mich überzeugt hat: Er hat jungen Leuten wie mir von Anfang an eine Chance gegeben und meine Meinung für wichtig genommen – das fand ich sehr beeindruckend.

 

Wie ist CHERRY als Arbeitgeber?

CHERRY ist immer schon ein sehr herzliches Unternehmen gewesen, die Zusammenarbeit mit den Menschen macht mir sehr viel Spaß. Wenn man Lust hat, sich einzubringen hat man immer die Möglichkeit dazu.

 

Sie waren im Mutterschutz, wie war das „Zurückkommen“?

Ja, zweimal für jeweils ein Jahr. In der Zeit ist der Kontakt zu meinen Kollegen nie ganz abgebrochen. Ich hatte große Angst, denn man geht mit einem vollen Schreibtisch und kommt an einen leeren zurück. Und die anderen wissen nicht, ob man vielleicht mehr zurücktreten will. Ich wollte mich auch als Mutter wieder voll einbringen – und das kann ich auch. Meine Erfahrung ist, wenn man den Finger hebt und tatsächlich möchte, dann darf man auch.

 

Was ist Ihr Lieblingsprodukt von CHERRY?

Natürlich das STREAM KEYBOARD – das hat es schon gegeben als ich bei CHERRY angefangen habe. Ich durfte die Produktmanagerin für die Nachfolgegeneration sein – das war eine ganz große Sache.


To Top