Rene Peschke

Unsere Mitarbeiter im Interview:


Wie es ist, bei CHERRY zu arbeiten.


Wie sind Sie zu CHERRY gekommen?

Ich bin selbst Gamer – mein Herz schlägt für Technik. Nach 27 Jahren in der Telekommunikation hat es mich gereizt, dass es hier eine Produktion in Deutschland gibt und ich als Leiter der Qualitätssicherung die Produkte direkt zum Anfassen habe.

 

Was gefällt Ihnen an CHERRY als Arbeitgeber?

Die Möglichkeiten! Ich bin 2017 zu CHERRY gekommen – mit über 50 und habe als Qualitätsplaner angefangen, bin jetzt Leiter Qualitätssicherung und werde ab August für vier Jahre nach China gehen als General Manager unserer Fabrik in Zhuhai. Das hat sich so ergeben und ich freue mich sehr darauf, auch wenn ich mich hier wirklich sehr wohlfühle. Es ist eine Chance, die man nur einmal bekommt und eine tolle Herausforderung!

 

Wie bereiten sie sich vor?

Ich kenne Asien gut, war schon früher in China und habe bereits in Thailand gearbeitet, insofern bin ich mit der Kultur vertraut. Für meine neuen beruflichen Aufgaben werde ich u.a. ein Training für General Management in Köln durchlaufen, um gut vorbereitet zu sein.

 

Was ist Ihr Lieblingsprodukt von CHERRY?

Die MX 5.0 eine Gaming-Tastatur, die bei Spielern sehr beliebt ist, aber auch im Office zum Einsatz kommt.


To Top