eHealth

Das stationäre eGK Kartenterminal für den Online-Betrieb mit Tastatur CHERRY G87-1505




Zugelassen von gematik

eGK Kartenterminal mit Tastatur CHERRY G87-1505

Mit der Lösung von CHERRY setzen Sie auf die smarte Lösung eines integrierten Kartenlesegerätes in einer Tastatur. Die Einbindung in Ihre IT-Landschaft wird im Vergleich zu einem separaten, stationären Kartenlesegerät deutlich vereinfacht.

ZUM PRODUKT


SIMPEL

Tastatur einfach austauschen, per USB an den vorhandenen PC anschließen und installieren.
  • Platzsparende und komfortable Lösung: Kein zusätzliches Gerät und keine zusätzlichen Verlegearbeiten in der Praxis erforderlich
  • Einfache und übersichtliche Bedienung mit Display direkt auf der Tastatur
  • Smart & schnell vernetzt via USB (kein zusätzlicher LAN Anschluss)

CLEVER

Langlebige Lösung mit flexiblen Möglichkeiten in Profi-Qualität
  • Nutzung einer Tastatur in CHERRY-Qualität für bekannte Langlebigkeit*
  • All in One: Alle Kartenslots für eGK, HBA, SMC-B und gSMC-KT sind im Kartenlesegerät vorhanden
  • Geringer Energiebedarf dank USB-Schnittstelle (kein externes Netzteil erforderlich)
  • Bis zu 3 SMC-B‘s verwendbar für den Online-Betrieb in der Telematikinfrastruktur (TI)

SICHER

Zertifizierte und geprüfte Sicherheit für Ihre Praxis
  • Höchste Sicherheit: BSI-Zertifizierung
  • Hohe Datensicherheit durch eine innovative Verbindung mit dem Konnektor
  • Umfangreicher Manipulationsschutz für das eHealth Kartenterminal in der Tastatur
  • Zulassung durch gematik für den Einsatz in der Telematikinfrastruktur (TI)
  • * ca. 300.000 Steckzyklen entspricht ca. 10 Jahre bei 100 Steckzyklen pro Tag

ALL IN ONE – 4 KARTENLESER im Terminal

für alle erforderlichen Karten und Formate

Die Online-Telematikinfrastruktur (Online-TI) vernetzt alle Beteiligten im deutschen Gesundheitswesen miteinander.
Um den sicheren Datenaustausch zu gewährleisten, sind unterschiedliche Kartenformate nötig, die von der eGK-Tastatur G87-1505 komplett unterstützt werden:


OPTIMIERT FÜR DEN EINSATZ IN PRAXIS UND KLINIK

  • Für Empfang und Patientenaufnahme/ Behandlungszimmer
  • Universell einsetzbar mit Desktop-PCs ,Notebooks und Thin-Clients (getestete Versionen)
  • Verwendbar mit den Betriebssystemen: Windows, Linux, MacOS

Erfahren Sie mehr in unserem Info-Video

Anschluss an die TI: Fristverlängerung

Die Anbindung an die Telematikinfrastruktur bleibt weiterhin ein großes Thema. Um eine großflächige Anbindung zu ermöglichen, wurde eine Fristverlängerung gewährt. Diese beinhaltet, dass alle Praxen und medizinische Versorgungszentren bis zum 30.06.2019 an die TI angeschlossen sein müssen.

Die Bestellung der entsprechenden Komponenten musste bis spätestens 31.03.2019 erfolgen. Wird die Anbindung an die TI nicht umgesetzt, droht den Praxen ein Honorarabzug von einem Prozent der Abrechnungssumme.

Krankenhäuser haben noch bis zum Jahr 2020 Zeit, die Telematikinfrastruktur einzuführen.

To Top